Produkte
03.07.2018

Nächstes iPhone soll mit USB-C-Schnellladegerät kommen

Ein japanischer Blog will herausgefunden haben, dass Apple auf dem Ladegerät der nächsten iPhones den USB-A Anschluss durch USB-C ersetzt.

Glaubt man dem japanischen Blog Macotara.jp, dann werden die nächsten iPhones mit einem Ladegerät ausgeliefert, das über einen USB-C-Anschluss verfügt. Den hauseigenen Lightning-Anschluss werde Apple vorerst nicht aufgeben, der USB-A-Anschluss, der sich auf dem Ladegerät befindet, werde aber durch USB-C ersetzt, zitiert Mashable das Blog.

18 Watt Ladegerät

Den Smartphones beigepackt sei deshalb auch ein Ligthning-zu-USB-C-Kabel. Über das Kabel sollen sich dann auch iPhones mit MacBooks verbinden lassen.

Laut Macotara.jp soll das Ladegerät über eine Leistung von 18 Watt verfügen, damit ließen sich Geräte auch schnell aufladen. Bislang lag den Apple-Smartphones ein 5-Watt-Gerät bei.

9to5 Mac hegt an dem Gerücht Zweifel: Das auf dem von Macotara verbreiteten Bildern abgebildete Ladegerät wirke nicht authentisch, heißt es. Ob das Gerücht stimmt, werden wir voraussichtlich im September erfahren. Dann sollen neue iPhones vorgestellt werden.

Auch Gerüchte, dass Apple auch den Lightning Anschluss durch USB-C ersetzt, waren vor kurzem zu hören.