Produkte
13.08.2018

Neue Chromebooks könnten mit Chrome OS und Windows 10 kommen

Ein neues Chromebook-Feature deutet auf die Dual-Booting-Fähigkeit von Chrome OS hin.

Wie die Softwareentwickler-Communiy XDA Developers bemerkt hat, soll das Software-Team von Chrome OS an „Campfire“ arbeiten. Mit diesem Feature könnte man Dual-Booting mit Windows 10 ermöglichen.

Campire soll nicht nur für höherpreisige Chromebooks kommen wie das Pixelbook, sondern auch für Chromebooks von Acer, HP und Lenovo, berichtet „Mashable“. Darauf deuten zumindest Snippets im Programmiercode hin. Genauere Spezifikationen lassen sich daraus jedoch noch nicht ableiten.

Um Windows 10 zum Laufen zu bringen braucht man allerdings viel Speicher (Minimum 30 GB) und viele der Chromebooks sind nicht gerade damit gesegnet, weil die größten Teile von Chrome OS in der Cloud laufen. Unklar ist zudem auch, ob auch Dual-Booking mit Linux-Versionen wie etwa Ubuntu möglich sein wird.