Produkte
14.04.2017

Nintendo stellt NES Classic bereits wieder ein

Obwohl die NES Classic ein Erfolg war, wird sie nach zahlreichen Lieferschwierigkeiten noch in diesem Jahr nicht mehr weiter produziert.

Die NES Classic Edition war wohl einer der Überraschungserfolge im Vorjahr. Die kleine Version des "Nintendo Entertainment System", der legendären Nintendo-Spielkonsole der 80er-Jahre, war binnen kurzer Zeit überall ausverkauft und war ein gefragtes Weihnachtsgeschenk. Das System kann per HDMI an jeden modernen Bildschirm angesteckt werden und wurde mit einer vorgefertigten Auswahl fix installierter Spiele ausgeliefert. Selbst Nintendo war vom Erfolg der Spielkonsole überrascht und kämpfte mit Lieferschwierigkeiten.

Unklar, ob auch Europa betroffen ist

Einem Bericht von IGN zufolge will Nintendo die NES Classic aber bereits wieder einstellen. So wird ein Nintendo-Sprecher wie folgt zitiert: „Im April bekommen die NOA (Anm.: Nordamerika) Länder ihre letzten Auslieferungen der NES Classic für dieses Jahr. Wir verstehen, dass es für viele Konsumenten schwierig war, ein System zu finden, dafür möchten wir uns entschuldigen.“

Ein weiterer Sprecher erklärte, es sei niemals die Absicht des Konzerns gewesen, daraus ein „längerfristiges Produkt“ zu machen. Nintendo wollte bislang nicht mitteilen, ob die Ankündigung nur für die USA oder die ganze Welt gilt. Auch in Japan wurde die Produktion des "Nintendo Classic Mini Famicon" eingestellt, allerdings nur "vorübergehend" - wann die Produktion wieder aufgenommen werden soll, ist bislang nicht bekannt.