Produkte
04/02/2019

Nokia X71 mit Displayloch und 48-Megapixel-Kamera vorgestellt

Der finnische Hersteller HMD Global hat ein neues Mittelklasse-Smartphone auf den Markt gebracht. Der Notch ist Geschichte.

Der Smartphone-Hersteller HMD Global, der die Marke Nokia wiederbelebt hat, stellte am Dienstag das Nokia X71 offiziell vor. Einmal mehr will HMD Global mit einer leistungsstarken Kamera punkten. Das neue Nokia-Mittelklasse-Smartphone kommt mit einer Dreifach-Zeiss-Kamera mit 48 Megapixel Auflösung. An der Vorderseite ist der Notch aber wie bei anderen Android-Herstellern Geschichte.

Nokia mit Loch statt Notch

Wie bereits erwartet wurde, integriert Nokia X71 die Selfie-Kamera per Loch im Display. Das X71 ist mit einem Snapdragon-660-Prozessor ausgestattet und kommt mit Android Pie. 6 GB RAM und 128 GB erweiterbarer Speicherplatz sind integriert. Das LCD-Display misst 6,39 Zoll, der Fingerprintsensor ist auf der Rückseite des Gehäuses angebracht. Der Marktstart erfolgt in China und Taiwan, wo das Gerät umgerechnet etwa 345 Euro kostet.

Unklarheit herrscht dahingehend, ob das jetzt präsentierte Gerät im Großen und Ganzen ident mit dem ebenfalls erwarteten Nokia 8.1 ist, das für den westlichen Markt vorgesehen ist. Dieses sollte ebenfalls in Kürze präsentiert werden. Das X71 gibt schon einmal einen guten Einblick in die notchfreie Zukunft von Nokia bzw. HMD Global.