© REUTERS / CARLO ALLEGRI

Produkte
05/10/2019

OnePlus 7 beseitigt Makel, der Nutzer verärgerte

Fans der Smartphone-Marke baten den Hersteller beim OnePlus 7 eine Sache zu verändern, die sie bei früheren Modellen genervt hat.

In einer Online-Petition haben OnePlus-Fans den chinesischen Smartphone-Hersteller dazu gedrängt, beim lautlosen Hinweis auf Benachrichtigungen doch Verbesserungen durchzuführen. Konret ging es darum, dass die nächste Gerätegeneration einen besseren Vibrationsmotor erhalten sollte. Wie CNet berichtet, sind die Kunden erhört worden. Das OnePlus 7 wird ein stärkeres Vibrationsmodul erhalten.

"Hören auf Feedback"

"Wir hören ständig auf das Feedback der Community zu den Funktionen und Charakteristiken, die sie gerne bei OnePlus-Smartphones sehen würden", meint OnePlus-CEO Pete Lau. "Unser Ziel beim OnePlus 7 war es, das bestmögliche Smartphone zu kreieren, und zwar nicht nur im Premium-Segment, sondern im Ultrapremium-Segment. Wir haben uns wirklich bemüht, die haptische Erfahrung exzellent zu machen."

Der neue Vibrationsmotor, der im OnePlus 7 eingebaut wird, ist größer und doppelt so stark wie bei den Vorgängern. Der Hersteller musste sich angeblich anstrengen, um den größeren Bauteil im Gerät unterzubringen - und zwar an einer Stelle, die die Vibrationen am besten über das ganze Mobiltelefon verbreitet. Laut Lau werden Nutzer des OnePlus 7 zwischen drei Intensitätsstufen beim Vibrieren wählen können.

Nächste Woche

Das OnePlus 7 soll nächste Woche offiziell vorgestellt werden. Vorab sind bereits einige Details zu dem Smartphone durchgesickert, etwa zu Design, Spezifikationen und Preisen. Mitte April hat OnePlus selbst einen ersten offiziellen Teaser zum Gerät veröffentlicht.