© Porsche

Produkte
09/04/2019

Porsche Taycan präsentiert: E-Sportwagen kostet über 150.000 Euro

Am Mittwoch hat Porsche den mit Spannung erwarteten vollelektrischen Taycan vorgestellt. Er kommt in zwei Varianten.

Mit dem Porsche Taycan hat der deutsche Autohersteller am Mittwoch offiziell sein erstes vollelektrisches Auto vorgestellt. Der Taycan kommt in zwei Varianten - Turbo und Turbo S - und soll ab Ende des Jahres in den USA, und Anfang 2020 in Deutschland ausgeliefert werden. Beide Modelle sind Allradversionen mit E-Maschinen an Vorder- und Hinterachse. Der Einstiegspreis liegt bei 152.000 Euro, für den Taycan Turbo S muss man zumindest 185.000 Euro auf der hohen Kante haben.

Von 0 auf 100 in 2,8 Sekunden

Das leistungsstärkere Turbo-S-Modell verfügt über bis zu 761 PS bzw. 560 kW und ist mit einem 93,4 kWh-Akku ausgestattet. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h wird mit 2,8 Sekunden angegegeben. Beim Taycan Turbo liegen diese Werte bei 680 PS bzw. 500 kW, für die Beschleunigung auf 100 km/h müssen 3,2 Sekunden einkalkuliert werden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei beiden Modellen bei 260 km/h.

Bei der Reichweite schafft der Taycan Turbo S 412 Kilometer (WLTP) mit einer Ladung, beim leistungsschwächeren Modell sind es 450 Kilometer. Mit Schnellladetechnologie sollen Taycan-Besitzer mittels 270 kW-Ladestation knapp 100 Kilometer in fünf Minuten dazugewinnen. Wer den Taycan auf 80 Prozent Akkuladung bringen will, muss 22,5 Minuten an der Ladestation verweilen.Laut Porsche ist der Taycan das erste Serienfahrzeug, das mit einer Systemspannung von 800 Volt anstatt der bei Elektroautos üblichen 400 Volt antritt.

Viele Displays und "Hey, Porsche"

Ebenfalls vorgestellt wurde das neue Infotainment-System, dessen Hardware bereits in Fotos vorab geleakt war. Es kann mit "Hey, Porsche" aktiviert werden und erlaubt Fahrern die Sprachsteuerung von diversen Funktionen von Navigation bis Musiksystem und Klimaanlage. Im Inneren setzt Porsche auf diverse Displays - der Hauptbildschirm ist mit 10,9 Zoll Diagonale großzügig ausgefallen.

Das Interesse an dem elektrischen Porsche-Modell ist enorm. Medienberichten zufolge wurden bereits 20.000 Vorbestellungen verzeichnet. Die beiden Taycan-Modelle sind der erste Schritt für Porsche in die vollelektrische Zukunft. Ende des kommenden Jahres soll mit dem Taycan Cross Turismo ein weiteres Modell verfügbar sein. Auch ein vollelektrischer Macan ist im SUV-Segment geplant. Die Präsentation kann auf YouTube nachgesehen werden.