© Porsche

Digital Life
08/26/2019

Porsche Taycan stellt Rundenrekord auf dem Nürnburgring auf

Kurz vor der Präsentation des Serienmodells fuhr das Porsche-Elektroauto eine Runde auf der legendären Nordschleife.

Bereits 2015 hat Porsche das elektrische Konzeptauto „Mission E“ erstmals präsentiert. Mittlerweile ist es serienreif und soll noch heuer unter dem Namen Posche Taycan auf den Markt kommen. Nun hat das Auto laut Porsche-Angaben einen Rekord auf dem Nürnburgring aufgestellt und eine Runde mit einer Strecke von 20,6 Kilometer in sieben Minuten und 42 Sekunden absolviert.

Laut Porsche ist es die „schnellste Zeit eines viertürigen vollelektrischen Sportwagens“. Gefahren wurde sie von Lars Kern, der das Fahrgefühl des Taycal lobte. Auch ein Video der Runde wurde online gestellt, das mit einer Onboard-Kamera gefilmt wurde.

Kein absoluter Rekord

Die Zeit ist zwar durchaus beachtlich, aber nicht die schnelle Runde, die jemals dort gefahren wurde. Der absolute Rekord liegt bei 6:44.97, die von einem Lamborghini Aventador SVJ erreicht werden konnte.

Präsentiert werden soll der Taycan im Rahmen der Automesse IAA (Internationale Automobil-Ausstellung) in Frankfurt, die am 12. September startet.