Produkte
07.12.2018

Preisverfall: So günstig ist das Samsung Galaxy S9 mittlerweile

Wer nicht das neueste Smartphone haben muss, kann das einstige Samsung-Spitzenmodell zu einem relativ niedrigen Preis kaufen.

Nahezu täglich gibt es neue Hinweise auf das Samsung Galaxy S10, das mit Spannung erwartet wird. Während das kommende Samsung-Spitzenmodell über ein komplett neues Design verfügen soll, ist das S9 im Vergleich zum Vorgänger nur geringfügig verändert worden.

Wer nicht so lange warten will, nicht allzu viel für ein Smartphone ausgeben will oder schlicht mit einem älteren Samsung-Handy zufrieden ist, kann mal einen Blick auf das Galaxy S9 werfen. Dessen Preis ist seit dem Marktstart im März stark gesunken.

Das S9 kostet zum Launch 849 Euro (UVP), das größere S9+ 949 Euro (UVP). Mittlerweile ist das S9 für unter 500 Euro zu haben. Über Amazon wird das einstige Spitzenmodell mit 64 GB Speicher für 490 Euro verkauft. Das größere S9+ kostet dort allerdings immer noch 595 Euro, der Preis des Note 9 liegt aktuell bei 775 Euro.

Wer noch einen Schritt weiter in die Smartphone-Vergangenheit geht, kann das 2017 erschienene Galaxy S8 auf Ebay bereits für 323 Euro kaufen, wie auf der Preisvergleichsplattform Geizhals ersichtlich ist. Bei Saturn.de kostet es 388 Euro.

Präsentation im Februar

Samsung wird das Galaxy S10 im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar vorstellen. Voraussichtlich wird das kommende Samsung-Spitzenmodell in mindestens vier Ausführungen verkauft werden: Das günstige S10 Lite, das reguläre S10, das größere S10 Plus und ein Modell mit 5G-Unterstützung.