Produkte
13.04.2018

Samsung bringt Smartphone ohne Internetverbindung

Das in Südkorea angebotene Samsung Galaxy J2 Pro verspricht keine Ablenkung durch Nachrichten über Mobilfunk oder WLAN.

In Südkorea verkauft Samsung ein neues Smartphone, das sich speziell an Studenten richtet, die vor Prüfungen mit keinerlei Ablenkung durch ihr Smartphone konfrontiert werden wollen. Das Galaxy J2 Pro verfügt weder über 3G-Verbindung, noch über LTE oder WLAN. Man kann damit Telefonieren und SMS empfangen und verschicken. Im Internet surfen oder Apps herunterladen funktioniert damit nicht.

Laut der Presseaussendung von Samsung wird lediglich eine App vorinstalliert: Diodic4 ist ein Wörterbuch für Koreanisch und Englisch. Das 5 Zoll große Smartphone ist mit einem 1,4 GHz Quad-Core-Prozessor, 1,5 GB RAM und einem 2600 mAh-Akku ausgestattet. Die Hauptkamera schießt Bilder mit 8 Megapixel, die Frontkamera mit 5 Megapixel. Ein microSD-Slot ist vorhanden.

Für Käufer zwischen 18 und 21 Jahren bietet Samsung das Galaxy J2 Pro zusammen mit einer speziellen Aktion an. Wer das Gerät nach seinen College-Prüfungen gegen ein Smartphone der Galaxy-A- oder Galaxy-S-Serie austauschen möchte, erhält den vollen Kaufpreis für das Galaxy J2 Pro in Höhe von umgerechnet 150,95 Euro zurück.