© Screenshot

Produkte
12/10/2018

Samsung Galaxy S10: Neue Bilder deuten auf eigenwilligen Notch hin

Samsungs Galaxy S10 wird ziemlich sicher keinen herkömmlichen Notch bekommen.

Ein 5G-Prototyp des Samsung Galaxy S10 ist beim Tech Summit des Chipherstellers Qualcomm gesichtet worden. Auffällig dabei war ein relativ großer Notch in der oberen rechten Ecke des Displays. Da es sich dabei offensichtlich um ein Vorserienmodell gehandelt hat, wurde der eigenartig aussehende Bildschirmeinkerbung keine allzu große Bedeutung beigemessen.

Nun verdichten sich allerdings Hinweise, dass ein solcher Ecken-Notch vielleicht doch auch beim finalen 5G-Modell des Galaxy S10 Platz finden könnte. Slashleaks ist ein weiteres Bild eines Galaxy S10 mit einer stattlichen Einkerbung in der oberen rechten Ecke zu gespielt worden.

Symmetrische Selfie-Kameras

Unterdessen hat der bekannte und verlässliche Leaker Evan Blass auf Twitter ein Bild geteilt, das die Bildschirmgrößen der verschiedenen S10-Modelle zeigt. Demnach kommt das S10 Lite mit einem 5,8 Zoll Display, das S10 mit 6,1 Zoll und das S10+ mit einem 6,4 Zoll großen Bildschirm.

Mehr Aufmerksamkeit bei dem aktuellen Leak erhält allerdings die Darstellung des Endlos-Displays und die Aussparungen für die Selfie-Kameras. Bislang ist man davon ausgegangen, dass die Löcher für die Frontkameras in der Ecke untergebracht werden. Die aktuellen Bilder deuten jedoch darauf hin, dass die Selfie-Kameras doch symmetrisch in der Mitte des so genannten Infinity-O-Displays integriert werden.

"Normalerweise bin ich ein großer Fan von Symmetrie, aber in diesem Fall hoffe ich, dass die Aussparungen nicht in der Mitte sind", fügt Evan Blass seinem Tweet hinzu. Die Bilder mit den symmetrischen Selfie-Kameras stammen übrigens von einem Hersteller von Handyhüllen.