Samsung Galaxy S8

© Gregor Gruber

Produkte
06/02/2017

Samsung Galaxy S8: Starker Preisverfall seit Marktstart

Das Spitzenmodell des südkoreanischen Technologiekonzerns ist mittlerweile wesentlich günstiger zu haben als zum Verkaufsstart vor einem Monat.

Zum Verkaufsstart am 28. April wurde das Samsung Galaxy S8 (hier im futurezone-Test) auf Geizhals um 792 Euro (UVP 799 Euro) angeboten. Am 1. Juni erreichte der Preis des Samsung-Smartphones seinen vorläufigen Tiefpunkt und wurde auf Geizhals mit 670 Euro gehandelt. Das ist ein Preisverlauf von gut 15 Prozent innerhalb eines Monats. In Deutschland ist das S8 sogar schon um 642 Euro zu haben. Hält dieser Trend an wird das Galaxy S8 noch im Sommer weniger als 600 Euro kosten.

Das S7 Edge (hier im futurezone-Test) hat im ersten Monat nach Verkaufsstart lediglich 50 Euro an Wert eingebüßt. Zum Marktstart 11. März 2016 kostet das Samsung-Smartphone 762 Euro, Anfang April kostete es laut Geizhals noch 750 Euro. Damit hat das S7 Edge im ersten Monat nach Marktstart 1,6 Prozent an Wert eingebüßt. Derzeit ist es auf der Preisvergleichsplattform ab 519 Euro zu haben.