© Screenshot

Produkte
07/02/2019

Samsung kündigt Unpacked-Event an

Für August hat Samsung eine Produktpräsentation angekündigt. Erwartet wird das Galaxy Note 10.

In der Gerüchteküche kursierte der Termin für die Produktpräsentation bereits seit längerem. Nun hat Samsung das Unpacked-Event für August bestätigt: Am 7. August um 22:00 Uhr geht die Veranstaltung im Barclays Center in New York über die Bühne.

Der Ankündigungs-Tweet lässt darauf schließen, dass der Technologiekonzern sein Galaxy Note 10 präsentieren wird. Auf dem angehängten Bild ist der S-Pen-Stift zu sehen, der das Markenzeichen des Samsung-Flaggschiffs darstellt.

Erst kürzlich sind erste echte Fotos vom Note 10 aufgetaucht. Demnach kommt das Smartphone mit einer Front-Kamera, die sich in einem "Kameraloch" befindet. Diese Aussparung ist im Bildschirm zentriert angebracht - anders als bei der Galaxy-S-Reihe, wo das Selfie-Loch im oberen Eck des Displays zu finden ist. Die Kamera-Anordnung auf der Rückseite ist vertikal, beim Galaxy S10+ ist sie horizontal.

Mehrere Note-10-Smartphones erwartet

Derzeit geht man davon aus, dass es drei Versionen des Smartphones geben wird: Note 10, Note 10+ und Note 10 5G. Zuvor gab es Gerüchte über eine kleinere Version, die Note10e heißen würde – ähnlich wie das Galaxy S10e. Mittlerweile deutet aber vieles darauf hin, dass es diese Variante doch nicht geben wird.

Das Note 10 war schon immer das "Premium"-Smartphone von Samsung, in dem neue Technologien vorzeitig verbaut werden. Mit der Unterscheidung zwischen normaler und Plus-Variante gäbe es ohnehin schon eine "günstigere" Variante des Note 10. Günstig ist allerdings relativ, denn selbst die günstigste Variante wird voraussichtlich 999 Euro kosten.