Bisher gab es nur computergenerierte Bilder des Note 10 zu sehen

© onLeaks, 91mobiles

Produkte
07/01/2019

Samsung Galaxy Note 10 erstmals in echtem Foto aufgetaucht

Der Leak bestätigt eine zentrierte Loch-Kamera und verrät den Namen der größeren Variante des neuen Smartphones.

Bisher gab es nur computergenerierte Bilder vom Samsung Galaxy Note 10 zu sehen. Jetzt sind erstmals echte Fotos aufgetaucht, die das Gerät zeigen sollen – falls die Fotos echt sind.

TechTalkTV hat drei Fotos des kommenden Samsung-Smartphones veröffentlicht. Darauf zu sehen ist das Samsung Galaxy Note 10+, wie der Screen beim Einschalten verrät. Zuvor wurde vermutet, dass die größere Variante des Note 10 den Zusatz „Pro“ haben wird. Dass es jetzt Note 10+ heißt ist durchaus plausibel, denn auch bei der S10-Serie hat die größere Version das + im Namen.

Das zweite Bild zeigt deutlich die Frontkamera im Display. Diese ist jetzt zentriert. Bei der S10-Serie ist das Display-Loch für die Kamera auf der rechten Seite. Etwas unerwartet ist, dass es anscheinend nur eine Frontlinse gibt. Das Galaxy S10+ hatte eine Doppellinse. Dies sollte bei der Gesichtserkennung helfen.

Das dritte Foto ist ein verschwommenes Bild der Rückseite. Hier ist zu erkennen, dass die Kameraanordnung vertikal ist. Beim Galaxy S10+ ist sie horizontal.

Derzeit geht man davon aus, dass es drei Versionen des Smartphones geben wird: Note 10, Note 10+ und Note 10 5G. Zuvor gab es Gerüchte über eine kleinere Version, die Note10e heißen würde – ähnlich wie das Galaxy S10e. Mittlerweile geht man aber nicht mehr davon aus. Das Note 10 war schon immer das „Premium-Premium“-Smartphone von Samsung. Mit der Unterscheidung zwischen normaler und Plus-Variante gäbe es ohnehin schon eine „quasi günstigere“ Variante des Note 10. Quasi, weil sie vermutlich 999 Euro kosten wird.

Die offizielle Vorstellung des Note 10 soll am 7. August erfolgen. Im Handel wird es voraussichtlich schon im September erhältlich sein.