Produkte
18.05.2018

Samsung macht sich über Apples iPhone-Drosselung lustig

Der südkoreanische Smartphone-Hersteller trollt seinen Rivalen wegen der Drosselung der iPhone-Leistung.

Monate nachdem bekannt wurde, dass Apple die Leistung seiner iPhones absichtlich gedrosselt hat, macht sich Samsung in einer TV-Werbung darüber lustig. In dem TV-Spot ist zu sehen, wie eine iPhone-Userin permanent von ihrem Apple-Smartphone genervt ist, weil das Gerät träge wirkt und lange benötigt, um Apps zu öffnen. Gleichzeitig ist ein Samsung-User zu sehen, der mit seinem Galaxy S9 vollauf zufrieden ist.

Als sich die iPhone-Nutzerin in einen Apple-Shop begibt, erklärt ihr der Support-Mitarbeiter, dass es sich um ein Feature handelt, das die Leistung wegen des schwachen Akkus drosselt. Da könne man nichts machen, außer ein neues, aktuelles iPhone zu kaufen, rät der Apple-Mitarbeiter.

Drosselung lässt sich Deaktivieren

Apples iOS 11.3 fügt unter anderem eine Funktion hinzu, mit der Nutzer die Drosselung der iPhone-Leistung deaktivieren können. Laut Apple wird diese Drosselung erst dann aktiv, wenn der Smartphone-Akku an Kapazität verliert. Damit sollen die Laufzeit des Smartphones verlängert und plötzliche Abstürze bei Leistungsspitzen verhindert werden.

Die Funktion ist als „Battery Health“ in den Akku-Einstellungen zu finden. Dort wird auch die maximale Kapazität angezeigt und bei Bedarf ein Tausch des Akkus empfohlen. Neben „Battery Health“ beinhaltet iOS 11.3 eine neue Version von ARKit. ARKit 1.5 soll unter anderem unregelmäßig geformte Oberflächen besser erkennen und die Platzierung von virtuellen Objekten auf vertikalen Flächen, beispielsweise Wänden, erlauben.