US-SAMSUNG-HOSTS-ITS-ANNUAL-UNPACKED-EVENT,-DEBUTING-ITS-LATEST-

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Drew Angerer / Drew Angerer

Produkte
11/13/2019

So könnte das Samsung Galaxy S11 aussehen

Ein Rendering auf Basis aller aktuellen Leaks zeigt, wie das künftige Samsung-Spitzenmodell designt sein dürfte.

Bald wird Samsung das neue Smartphone-Spitzenmodell Galaxy 11 veröffentlichen. Je näher dieses Datum rückt, desto mehr Informationen über das Handy sickern durch. So wurde zuletzt etwa bekannt, dass die Displays aller S11-Modelle größer werden. Auch hat sich Samsung die Display-Bezeichnung „SAMOLED“ schützen lassen. Zudem sind Informationen zum Akku bereits durchgesickert.

Wie beim S10 und Note 10 dürfte auch beim S11 die Kamera in einem Loch im Display untergebracht sein. Der bekannte Leaker mit dem Nickname Ice Universe hat nun berichtet, dass sich das Loch wie beim Note 10 in der Mitte des Displays befinden soll. Beim S10 war es noch in der Ecke.

Auf Basis aller geleakten Informationen hat er ein Rendering erstellt, das zeigt, wie das S11 aller Wahrscheinlichkeit nach aussehen wird.

Der Designer Ben Geskin legte daraufhin nach und erstellte ein Rendering mit allen drei erwarteten Displaydiagonalen. Das kleinste S11 soll demnach 6,4 Zoll haben (wobei auch noch 6,2 im Raum stehen), die nächstgrößeren Modelle kommen höchstwahrscheinlich mit 6,7 bzw. 6,9 Zoll.

Als sicher gilt, dass Samsung das S11 wieder im Vorfeld der Handy-Messe Mobile World Congress in Barcelona vorstellen wird, die von 24. bis 27. Februar über die Bühne gehen wird. Mit einer Präsentation des Galaxy S11 wird darum Mitte bis spätestens Ende Februar gerechnet.