© Sonos

Produkte
09/05/2019

Sonos bringt tragbare WLAN-Box mit Akku

Der Hersteller will klassischen Bluetooth-Speakern mit einer WLAN-Box Konkurrenz machen.

von Thomas Prenner

Sonos hat auf der IFA eine neue Box vorgestellt, die mit besonderer Mobilität punkten will. Der Lautsprecher Sonos Move integriert sich per WLAN in jedes Sonos-System, ist aber zusätzlich mit einem Akku ausgestattet, der bis zu 10 Stunden Spielzeit ohne Stromanschluss bringt.

Das Gerät ist auch für den Außeneinsatz geeignet. Das Gehäuse ist per IP56-Standard staub- und spritzwassergeschützt. 

Bedient wird er, wie alle anderen Sonos-Geräte, direkt über die Sonos-App, die über 100 Streamingdienste untersützt. Auch Apples Airplay 2 wird unterstützt. Integriert sind die Sprachassistenten Google Assistant und Alexa. 

Sonos Move ist ab dem 5. September vorbestellbar und geht am 24. September in den Verkauf. Der Preis: 399 Euro. 

Sonos One SL

Für alle, die sich kein Mikrofon in die eigenen vier Wände stellen wollen, bringt Sonos den One SL. Dieser verzichtet bewusst auf Mikrofone und demnach auch auf Sprachassistenten. Darüber hinaus ist das Gerät laut Sonos vor Feuchtigkeit geschützt und kann darum auch im Badezimmer eingesetzt werden. Das Gerät ist ab 12. September für 199 Euro (UVP) erhältlich. 

Sonos Port

Der Sonos Port ist dafür konzipiert, analoge Stereoanlagen mit Streaming-Funktionalität nachzurüsten. So können die alten Anlagen ebenfalls per Sonos-App oder Airplay angesteuert werden. CD-Player oder Plattenspieler können so per Line-In mit dem Sonos-System verknüpft werden. Ab dem 12. September ist der Sonos Port für 449 Euro (UVP) "in limitierter Menge" verfügbar.