Produkte
04/08/2019

Tesla Autopilot kann künftig Schlaglöchern ausweichen

Ein neues Feature soll dabei helfen, die Lebensdauer der Reifen zu verlängern und die Eingriffe durch den Fahrer zu verringern.

Der Tesla Autopilot wird künftig in der Lage sein, Schlaglöcher zu erkennen und diesen aktiv auszuweichen. Das bestätigte Tesla-CEO Elon Musk in einem Tweet. „Ich habe eine Feature-Bitte: Das Fahrzeug sollte, wenn möglich, in der Spur ausweichen können, um kleine Schlaglöcher zu vermeiden und die Lebensdauer der Reifen zu verlängern“, schrieb ein Tesla-Fahrer an Musk, der darauf nur mit „definitiv“ antwortete.

Musk kündigt oftmals neue Funktionen für seine Fahrzeuge auf Twitter an. Diese benötigen aber oftmals länger als ursprünglich angekündigt, um ausgeliefert zu werden. Da Musk aber ohnedies noch keinen Zeitrahmen für das Schlagloch-Feature ankündigte, besteht hier vorerst kein Risiko auf Enttäuschungen. 

Neues Update

Tesla hat erst vergangene Woche mit der Auslieferung des neuen Autopilot-Updates begonnen. Dieses verbessert vor allem das Fahren auf Schnellstraßen, das nahezu vollständig an die Autopilot-Funktion übergeben werden kann. Auch Spurwechsel werden nun automatisiert durchgeführt, davor mussten diese noch vom Nutzer bestätigt werden. Der Fahrer muss dennoch durchgehend die Hände am Lenkrad halten, um im Notfall eingreifen zu können.