FILE PHOTO: FILE PHOTO: FILE PHOTO: A Tesla Model S car is seen in a showroom in Santa Monica

© REUTERS / Lucy Nicholson

Produkte
06/16/2020

Tesla Model S überspringt 400-Meilen-Grenze

Der US-Elektroautohersteller hat die Reichweite seines Model S auf über 400 Meilen erhöht.

In der „Long Range Plus“-Ausstattung komme das Model S nun auf eine EPA-Reichweite von rund 646 Kilometer (402 Meilen), teilte Tesla am Montag in einer Aussendung mit.

Erzielt wurde die Steigerung der Reichweite laut Tesla durch eine Reihe von Faktoren wie Gewichtsreduzierung, verbesserte Aerodynamik und eine bessere Effizienz der Antriebseinheit.

Leichte Materialien und neues Rad-Design

So ist das Model S Long Range Plus etwa um rund 26 Kilo leichter als das Performance-Modell. Dazu haben laut dem Hersteller vor allem leichtere Materialien bei der Sitzherstellung beigetragen. Auch die neu gestalteten Tempest-Räder und ein neuer regenerativer Bremsmodus wirken sich positiv auf die Reichweite aus.

Davon abgesehen hat sich an den Spezifikationen des Tesla-Wagens nichts geändert. Das Fahrzeug kann weiterhin in 3,7 Sekunden auf 60 Meilen (96,6 km/h) beschleunigen und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von knapp 250 km/h.

Mit einer Preiserhöhung geht die Steigerung der Reichweite nicht einher. Nachdem der Hersteller Ende Mai die Preise senkte, ist der Wagen in den USA ab knapp 75.000 Dollar zu haben.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.