© Tesla

Produkte
03/27/2020

Tesla Model Y wird im Livestream zerlegt

Der Autoexperte Sandy Munro wird das Elektroauto im Livestream zerlegen und dessen Aufbau analysieren.

Was steckt beim Tesla Model Y tatsächlich unter der Haube? Wie ist das Fahrzeug aufgebaut und wie ist die Verarbeitung des Elektroautos? Diese Fragen will der Autoexperte Sandy Munro in den kommenden Tagen beantworten.

Wer am 2. April Zeit hat und sich für Telsa interessiert, sollte die Website munrolive.com besuchen. Dort startet der Autoexperte einen Livestream, in dem der Teardown eines Tesla Model Y übertragen wird.

Am 2. April beginnt die Übertragung und zeigt die Vorbereitungen sowie Diskussionen mit den Team-Mitgliedern. Ab 6. April steht die Demontage des Fahrzeugs an. Dabei werden sich die Techniker mit den Feinheiten der Batterien, der Elektronik, der thermischen Systeme und der Benutzeroberfläche befassen. 

Scharfe Kritik an Tesla Model 3

Munro hat bereits in der Vergangenheit für Aufsehen mit einem Tesla-Teardown gesorgt. Als er im Februar 2018 ein Tesla Model 3 auseinandernahm, fiel seine Kritik am Elektroauto harsch aus. "Ich kann mir nicht vorstellen, wie sie das auf die Straße lassen konnten", sagt Munro.

Vor allem die Spaltmaße sind dem Autoexperten negativ aufgefallen: "Man sieht den Spalt vom Mars aus, sagt er in einem Video seiner Firma. Hier kann ich meinen Daumen reinstecken und dort bekomme ich kaum meinen Fingernagel rein. Solche Toleranzen habe ich seit den 1970ern nicht mehr gesehen", sagt Munro.

Er könne nicht verstehen, wie so ein Auto ausgeliefert werden könne. "Die Fehler erinnern an einen Kia aus den 90ern oder so etwas. Das ist eine große Überraschung für mich."