© APA/AFP/JOEL SAGET

Produkte
11/15/2019

TikTok experimentiert mit Shopping-Links

Einige Nutzer können nun Produkte direkt in ihren Videos verlinken. TikTok möchte die App damit attraktiver gestalten.

TikTok testet die Möglichkeit aus, Verkaufs-Links in Videos zu integrieren. Diese erscheinen bei einigen Nutzern mit einem orangen Einkaufswagen-Symbol direkt im Video oder in der Biografie der User. Die Links können beispielsweise auf Shopping-Seiten führen. Damit könnte das Unternehmen die App deutlich attraktiver für erfolgreiche Social-Media-Influencer machen, die mit solchen Links Geld verdienen. 

Nutzer-Erfahrung verbessern

Influencer haben oft Kooperationen mit großen Marken oder erhalten über eine Kennzahl im Link einen Prozentsatz der Einnahmen durch einen Kauf, sogenannte Affiliate-Links. Gegenüber Techcrunch sagte ein Sprecher der Firma ByteDance, die hinter der erfolgreichen App steht: "Wir experimentieren immer wieder mit neuen Möglichkeiten, um die Nutzer-Erfahrung zu verbessern." Man wolle Kreativität fördern und den Nutzern Freude und Wert bringen. 

Nun könnte TikTok auch für Unternehmen und Medienhäuser interessant werden, die Nachrichten direkt in ihren Videos verlinken können. TikTok hat über eine Milliarde vornehmlich junge Nutzer. Damit folgt TikTok Apps wie Instagram, wo Nutzer solche Links in ihre Biografie oder in einer Story setzen können. Die Story-Links bleiben allerdings verifizierten Accounts vorbehalten. Seit TikTok im vergangenen Jahr mit der App musical.ly fusionierte, wächst die Nutzerzahl weltweit an. Zuvor hatte die chinesische Plattform hauptsächlich in Asien Erfolg.