© Toyota

Produkte
06/08/2019

Toyota zeigt seine kommenden Elektroautos

Toyota will fünf Jahre früher als geplant seine ambitionierten Ziele für Elektro- und Hybridautos erreichen.

Wie auch andere Autohersteller setzt Toyota auf Elektromobilität. Bisher galt als Ziel: Bis 2030 soll die Hälfte aller verkauften Toyota-Fahrzeuge elektrisch betrieben oder Hybridmodelle sein. Das hat sich jetzt geändert.

Toyota will dieses Ziel jetzt schon fünf Jahre früher, also im Jahr 2025, erreichen. Der japanische Autohersteller hält allerdings an seiner Strategie fest, Hybrid- und Brennstoffzellenautos zu entwickeln und zu verkaufen. Aktuell bewirbt Toyota auch in Österreich seine Hybridmodelle und macht sich in Fernsehwerbungen dazu über reine Elektroautos lustig.

Allerdings scheint auch Toyota mittlerweile erkannt zu haben, dass das Interesse an reinen Elektrofahrzeugen nicht zu unterschätzen ist. Deshalb wurde eine Partnerschaft mit den chinesischen Akkuherstellern BYD und CATL angekündigt. China gilt derzeit als der größte Wachstumsmarkt für Elektroautos. Außerdem wurden Konzepte für reine Elektroautos gezeigt.

Die drei Mini-Autos sind für Kurzstrecken gedacht und richten sich an den asiatischen Markt, speziell für Bewohner von Großstädten. Ein weiteres Bild zeigt Konzepte für reine Elektroautos, die für den globalen Markt in Entwicklung sind. Details zu den Modellen und wann diese verfügbar sein sollen, sind noch nicht bekannt.