© nextmove / YouTube / Screenshot

Produkte
05/29/2019

Tesla gegen Audi e-tron im Autobahn-Reichweite-Duell

Ein deutscher Autovermieter ließ mehrere aktuelle Elektroautos gegeneinander antreten, um die Effizienz zu überprüfen.

Der deutsche Elektroauto-Vermieter Nextmove wollte die Effizienz und Reichweite des neuen Audi e-tron mit der von anderen Elektroautos vergleichen. Dazu hat man Audis Elektroauto gegen Teslas Model S, Model S und Model 3 sowie den Hyundai Kona antreten lassen.

Das komplette Testfeld sah wie folgt aus: Zwei Audi e-tron (21 Zoll Sommerreifen), zwei Tesla Model X 100D (19 Zoll Winterreifen und 20 Zoll Sommerreifen), zwei Hyundai Kona (64 kWh, 17 Zoll Winterreifen und 17 Zoll Sommerreifen) sowie jeweils ein Tesla Model S 100D (19 Zoll Winterreifen) und ein Tesla Model 3 (Dual Drive/Longrange, 19 Zoll Sommerreifen).

Vorgaben

Damit der Test auch aussagekräftig ist, wurden strikte Vorgaben gemacht. Gefahren wurde laut Nextmove an einem Sonntagvormittag bei acht Grad Celsius Außentemperatur, ohne Heizung.

In einer ersten Runde fuhren alle Testfahrzeuge bis zu Tempo 130 mit einer verkehrsbedingten Durchschnittsgeschwindigkeit von 115km/h. In einer zweiten Runde waren es bis zu 150km/h mit einem Durchschnitt von 130km/h.

Verbrauch und Reichweite

Bei der ersten Fahrt bis zu 130km/h wiesen die beiden e-trons mit 27,5 bzw. 28,4kWh pro 100km den höchsten Verbrauch auf. Teslas Model 3 war mit 18,5kWh pro 100km am sparsamsten.

Die höchste Reichweite bei 130km/h wies demnach das Tesla Model S 100D auf. 480 Kilometer weit kommt man mit dem Elektroauto bei dieser Geschwindigkeit. Der e-tron schafft 301 Kilometer. Bei 150km/h schrumpften die Reichweiten jeweils, wobei auffällig ist, dass der Unterschied zwischen Model S und e-tron ebenfalls schrumpft.

Als Fazit halten die Tester fest, dass Tesla aktuell „Maß der Dinge in punkto Effizienz und Reichweite“ ist. Als Grund machen sie Teslas Erfahrung sowie natürlich die größeren Akkus fest.

Alle weiteren Detailergebnisse des Tests finden sich in dem Blog von Nextmove.