School during coronavirus pandemic

© EPA / PETER KLAUNZER

Produkte

u:book-Aktion gestartet: Rabatt auf Notebooks von Apple und Microsoft

Im Rahmen der Aktion u:book haben Angehörige österreichischer Bildungseinrichtungen die Chance, Laptops und Tablets günstiger als sonstwo für Studium, Forschung und Lehre zu erwerben. Zwischen 27. September und 24. Oktober ist das Verkaufsfenster für das Wintersemester 2021 geöffnet. das Produktportfolio umfasst Geräte von HP, Lenovo, Microsoft, Dell, Acer, Fujitsu und Apple.

Apple-Geräte mit M1-Chip

Von letzterem Hersteller gibt es u.a. das iPad mit 10,2-Zoll-Display, WLAN und 64 GB Speicher um 341,10 Euro. Wie bei u:book üblich, stammen Angebote wie dieses von verschiedenen Händlern, zu deren Webseiten man im Kaufprozess umgeleitet wird. Von Apple gibt es u.a. auch das neue MacBook Air (ab 959,65 Euro) und MacBook Pro 13 Zoll (ab 1231,65 Euro) mit M1-Prozessor im Angebot.

Auch Highend-Geräte dabei

Günstig zu kaufen gibt es außerdem das HP ProBook x360 mit 8 GB RAM, 256 GB SSD, 13,3-Zoll-Display und angeblich sehenswerter Akkulaufzeit. Preis: 869 Euro. Von Lenovo gibt es u.a. das ThinkPad X1 Carbon mit Kohlefasergehäuse, Intel i7-Prozessor, 16 GB RAM, 512 GB SSD und 14-Zoll-Display um 1989 Euro.

Surface Pro Tablet

Weiters in der u:book-Presseaussendung hervorgehoben werden das Microsoft Surface Pro 7+ Tablet mit 12,3-Zoll-Display, 8 GB RAM und 256 GB SSD um 1189 Euro, das Fujitsu Lifebook U9311X mit 13,1-Zoll-Display, 16 GB RAM, 512 GB SSD, i5 oder i7-Prozessoren ab 1559 Euro, das Acer Swift 3 mit 17 Stunden Akkulaufzeit, i7-Prozessor, 16 GB RAM, 1 TB SSD und 14-Zoll-Display um 949 Euro, sowie das "extrem dünne" Dell Latitude 3510 mit 15,6-Zoll-Display, i5-Prozessor, 8 GB RAM und 256 GB SSD um 655 Euro.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare