© Triton

Produkte

Über 1.100 Kilometer: E-Auto mit größter Reichweite angekündigt

Das US-Start-up Triton Solar hat sich für sein Elektro-SUV scheinbar vorgenommen, alles größer zu machen als die Konkurrenz. Ihr kürzlich vorgestelltes Triton Model H soll mit einer Akkuladung 700 Meilen (1.126 Kilometer) weit kommen. Das behauptet das Unternehmen auf seiner Webseite.

Damit wäre es das Fahrzeug mit der größten Reichweite auf dem elektrischen Markt. Allerdings ist nichts darüber bekannt, welcher Zyklus für die Messung verwendet wurde, damit diese Zahl zustande kommt. Daher ist die Angabe also mit Vorsicht zu genießen.

96 km/h in 2,9 Sekunden

Energie für die enorme Reichweite soll aus einer 200-kWh-Batterie kommen. Die Batterie soll „halb so groß und halb so schwer sein, wie herkömmlichen Fahrzeugbatterien“, heißt es auf der Hersteller-Webseite. Mehr Informationen darüber, wie das Unternehmen das erreichen will, gibt es aber noch nicht.

Vier Motoren sollen den E-SUV antreiben. Zusammen sollen sie eine Leistung von 1.119 kW (1.500 PS) schaffen. Die Beschleunigung von Null auf 60 mph (96 km/h) soll das Fahrzeug laut Hersteller in 2,9 Sekunden schaffen.

Großes Leichtgewicht

Das Triton Model H bietet Platz für 8 Personen. Es ist 5,69 Meter lang, 2,06 m breit und 1,88 m hoch. Der Kofferraum soll ein Volumen von 5.663 Litern haben. Trotz der beachtlichen Größe wird das Leergewicht mit nur 2,4 Tonnen angegeben. Zum Vergleich: Teslas deutlich kleineres Model X wiegt 2.572 Kilogramm. 

Das Model H kann bereits für eine Anzahlung von 5.000 US-Dollar vorbestellt werden. Der finale Preis beträgt 140.000 US-Dollar. Wann das E-SUV in die Serienproduktion gehen kann, weiß Triton EV aber noch nicht.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!