Produkte
11.08.2017

US-Behörde warnt vor explodierenden Fidget Spinnern

Die US-Konsumentenschutzbehörde hat eine offizielle Warnung vor dem beliebten Spielzeug veröffentlicht.

Bereits Ende Juni wurden Vorfälle aus zwei US-Bundesstaaten gemeldet, wonach Fidget Spinner explodiert sind. Konkret handelte es sich um Varianten mit LED-Lichtern und Bluetooth-Lautsprechern, also solche, die eine Stromversorgung benötigen. Nun schaltet sich auch die U.S. Consumer Product Safety Commission (CPSC) ein. Am Donnerstag wurde eine entsprechende Warnung vor dem beliebten Spielzeug veröffentlicht. Die Behörde rät unter anderem dazu, die Geräte immer nur mit dem beigelegten Kabel aufzuladen.

Außerdem warnt die CPSC davor, dass die Fidget Spinner zu Bruch gehen und Kleinteile von Kindern verschluckt werden könnten. „Fidget Spinner können Spaß machen, aber Konsumenten und Unternehmen sollten sich den Sicherheitsrisiken bewusst sein“ so die Behörde.

Der Fidget-Spinner-Hype startete erst vor wenigen Monaten, klang Berichten zufolge aber bereits wieder deutlich ab.