Produkte
19.12.2018

Video: Tesla Model S mit plattem Reifen fängt Feuer

Ein drei Monate altes Tesla Model S ging aus ungeklärter Weise gleich zweimal hintereinander in Feuer auf.

Ein Video eines brennenden Tesla Model S in Los Gatos, Kalifornien, sorgt für Aufregung. Der Inhaber, der das Auto erst vor drei Monaten gekauft hatte, bekam eine Warnung von einem plötzlichen Druckverlust in einem der Reifen. Wenige Momente, nachdem der Wagen zu einer Werkstätte abgeschleppt wurde, fing dieser plötzlich und ohne Fremdeinwirkung zu brennen an. Der Inhaber filmte den brennenden Wagen mit seiner Handykamera und stellte die Aufnahmen US-Fernsehsendern zur Verfügung

Nicht der erste Vorfall

Dass Elektroautos bei Unfällen in Flammen aufgehen, liegt in der Natur der Sache. Dass die Wagen aber ohne ersichtlichen Grund zu brennen beginnen, ist relativ selten. Bereits im Juni sorgte ein Video eines Model S die Runde, das plötzlich in Flammen aufging. Die Bilder wurden damals von der amerikanischen Schauspielerin Mary McCormack gepostet, deren Mann der Besitzer des Wagens war.

Der Inhaber des nun betroffenen Tesla-Modells zeigte sich gegenüber US-Medien schockiert: "Wenn das in meiner Garage passiert wäre, ohne dass wir daheim gewesen wären, hätte mein ganzes Haus abbrennen können." Der Wagen hatte gerade einmal 1900 Kilometer auf seinem Kilometerstand. Nachdem das Feuer gelöscht wurde, kam es einige Stunden später zu einem weiteren Schreckmoment, da das Auto erneut zu brennen begann.

Tesla zeigte sich in einer ersten Stellungnahme erleichtert, dass keine Personen zu Schaden gekommen sind. Man werde den Vorfall untersuchen.