Produkte
11.09.2018

Was hinter der Verschwörungstheorie zum Google Pixel Ultra steckt

Glaubt man sehr windigen Gerüchten, könnte Google am 9. Oktober eine große Überraschung enthüllen.

Am 9. Oktober wird Google mit hoher Wahrscheinlichkeit zwei neue Pixel-Phones vorstellen. Das entsprechende Event ist bereits offiziell angekündigt und vor Leaks zum Pixel 3 und Pixel 3 XL kann man sich kaum retten. Nun kursieren im Netz aber zahlreiche Spekulationen, wonach der Suchmaschinenkonzern noch eine Überraschung in petto hat, nämlich das Pixel Ultra.

Hintergrund sind die Leaks zum Pixel 3 XL. Jenes ist mit einem massiven Notch versehen und sorgte aus diesem Grund bereits für viel Kritik. Einige besonders kritische YouTuber, die öffentlich über das Design lästern, sind nun laut eigenen Angaben von Google angeschrieben worden. Demnach wolle der Konzern Teile der Videos, in denen sie sich über das Notch-Design beschweren, für die Präsentation verwenden. Nun stellt sich die Frage, warum Google Kritik an eigenen Produkten verbreiten will.

Ultra ohne Notch

Für manche Beobachter gibt es nur eine Erklärung: Googles Überraschung am 9. Oktober ist ein Pixel Ultra ohne Notch und die vorab geleakten Informationen und Fotos von einem Handy mit massiven Notch wurden bewusst verbreitet.

Gerüchte über ein Pixel Ultra sind bereits vor etwa einem Jahr aufgetaucht. Google selbst hat sich daraus auch bereits einen Spaß gemacht. Als die Managerin Sabrina Ellis bei der Präsentation des Pixel 2 und Pixel 2 XL auf die Bühne kam und ihren Homescreen präsentierte, war dort der Termin „Pixel Ultra Meeting in 5 min“ zu lesen. Stattfinden sollte das ominöse Gespräch im „Secret Conference Room X“.

Es ist und bleibt eine Verschwörungstheorie

Handfeste Beweise, dass Google tatsächlich ein Pixel Ultra vorstellen wird, gibt es nicht. Dass der Konzern Videomaterial von YouTubern anfragt, mag zwar stimmen, Gründe dafür könnte es aber viele geben. Es ist auch höchst unwahrscheinlich, dass es der Konzern tatsächlich bis jetzt geschafft hat, ein Smartphone zu entwickeln, von dem noch keine Fotos oder sonstige konkreten Informationen durchgesickert sind. Aus diesem Grund bleibt wohl nur anzunehmen, dass interessierte Pixel-3-XL-Käufer sich wohl mit dem Notch abfinden müssen.