Produkte
16.12.2013

Windows Phone 8.1 soll On-Screen-Buttons bringen

Microsoft will die Hürden für Smartphone-Hersteller senken und erlaubt nun auch On-Screen-Buttons. Zudem könnten so aus Android-Smartphones einfach Windows Phones werden.

Microsoft wird mit dem Update für sein mobiles Betriebssystem Windows Phone erstmals Unterstützung für On-Screen-Buttons, also virtuelle Tasten, bringen. Derzeit sind Hardware-Tasten verpflichtend für Windows Phones, das könnte sich mit den On-Screen-Buttons ändern. Damit möchte Microsoft vor allem die Kosten für die Smartphone-Hersteller senken und das System für diese wieder interessant machen. Zuletzt war Nokia für mehr als 80 Prozent aller Windows Phone-Verkäufe verantwortlich.

Drastische Maßnahmen

Zudem könnten so auch Android-Smartphones einfach in Windows Phones verwandelt werden. Einen ähnlichen Vorschlag soll Microsoft bereits HTC unterbreitet haben. Microsoft denkt mittlerweile sogar darüber nach, die Lizenzkosten für das Windows Phone-Betriebssystem komplett zu streichen. Windows Phone 8.1 soll

auf der Entwicklerkonferenz BUILD 2014,
die vom 2. bis 4. April stattfindet, offiziell vorgestellt werden.