© /Felix Buechele

Science
12/21/2018

Apple patentiert elektronischen Handschuh

Apple arbeitet an Stoffen, die "fühlen" und verschiedenste Parameter des menschlichen Körpers messen können.

So routiniert bis langweilig die jüngsten Geräte-Updates bei Apple ausfielen, könnte der Konzern in Zukunft doch wieder einmal mit einer echten Innovation punkten. Wie ein Patentantrag in den USA nun suggeriert, arbeitet Apple an textilen Stoffen mit eingewebter Elektronik. Als konkretes Beispiel wird explizit ein Handschuh angeführt, der auf Berührungen und Druckanwendung reagiert und zudem diverse Messungen durchführen kann.

Ein Anwendungsgebiet, in das Apple mit der Apple Watch verstärkt hineindrängt, ist der Gesundheits- und Fitnesssektor. Mit der beschriebenen Technologie kann etwa der Puls, aber auch der Blutdruck oder die Atmung einer Person gemessen werden. Ärzte könnten also einen derartigen Hightech-Handschuh verwenden, um ihre Patienten zu untersuchen.

Generell sind die Einsatzmöglichkeiten von smarten Stoffen oder smarter Kleidung aber keine Grenzen gesetzt. Schon jetzt wird etwa bei Schuhen mit verbauter Elektronik experimentiert. Man darf also gespannt sein, welche konkreten Produkte aus dieser Forschung hervorgehen.