FILES-INDIA-HEALTH-VIRUS-VACCINE

© APA/AFP/JEFF PACHOUD / JEFF PACHOUD

Science
07/13/2020

Bill Gates: COVID-19-Impfstoffe dürfen nicht an Höchstbieter gehen

Der Microsoft-Gründer macht sich für die faire Verteilung von Medikamenten und Impfstoffen gegen das Coronavirus stark.

Wenn Medikamente und Impfstoffe an die Höchstbieter anstatt an Menschen und Orte gehen, an denen sie am dringendsten gebraucht würden, werde es zu einer längeren und tödlicheren Pandemie kommen, sagte Gates bei einer virtuellen COVID-19-Konferenz am Wochende. Die Politik müsse dafür sorgen, dass die Verteilung der Impfstoffe fair und nicht nach marktgetriebenen Faktoren erfolge, wird Gates von Gizmodo zitiert .

Dass dies nicht selbstverständlich ist, zeigte Ende Juni ein Vorstoß der US-Regierung, die die weltweiten Vorräte des Corona-Medikaments Remdesivir für die nächsten 3 Monate aufkaufte und dem Rest der Welt nur wenig überließ.

Es wird befürchtet, dass sobald ein wirksamer Impfstoff gegen das Virus zur Verfügung steht, ähnliche Entwicklungen drohen. Das würde bedeuten, dass arme Länder durch die Finger schauen.

WHO erarbeitet Vorschlag für Verteilung

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) arbeitet an einem Vorschlag für die globale Verteilung von Impfstoffen und Medikamenten. Der sieht vor, dass angesichts der weltweiten Verbreitung von COVID 19 alle Länder eine erste Zuteilung erhalten sollen, sobald Produkte verfügbar sind.

Letztendlich müsse die Verteilung auf einer Bewertung der Verwundbarkeit einzelner Länder und ihrer Bedrohung durch das Virus basieren, so die WHO.  Der Zustand der Gesundheitssysteme müsse dabei ebenso einfließen wie Bevölkerungsfaktoren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.