© Screenshot/Hubble/eSA

Science
11/01/2019

Bisher kleinstes Schwarzes Loch entdeckt

Astronomen gehen davon aus, dass es sich vielleicht sogar um eine neue Klasse handeln könnte.

Astronomen haben ein Schwarzes Loch entdeckt, das viel kleiner ist als alle bisherigen. Es hat nur die 3,3-fache Masse der Sonne und sendet keinerlei Strahlung aus - weder im sichtbaren Bereich, noch im Röntgenspektrum.

Gefunden wurde es in der Nähe des Sterns mit dem Namen „2MASS J05215658+4359220“, der sich selbst bewegt. Nur so konnte das Schwarze Loch überhaupt entdeckt werden, denn normalerweise werden Schwarze Löcher durch ihre Röntgenstrahlung gefunden.

Neue Klasse

Dieses Ergebnis haben Forscher Science Magazin erläutert. Todd Thompson von der Ohio State University geht dabei sogar soweit, dass er von einer „neuen Klasse“ an Schwarzen Löchern spricht, die sie damit entdeckt haben.

Die Forscher haben dazu Spektren von 100.000 Sternen der Milchstraße analysiert, bei denen sie Blau- und Rotverschiebungen untersuchen wollten, die auf unbekannte Begleiter von Sternen hindeuten. Unter 200 Objekten haben sie dann diesen Stern gefunden - und seinen unbekannten Begleiter.

Die Entdeckung der Forscher deutet daraufhin, dass die Skala der Schwarzen Löcher erweitert werden muss. Bisher ging man davon aus, dass diese nur mit dutzendfacher Masse der Sonne existieren.