Eine der Mondansichten aus dem Video

© NASA

Science
03/11/2020

Eindrucksvolles NASA-Video von Flug um den Mond in 4K

Das Video zeigt, was die Crew der Apollo 13 auf der Rückseite des Mondes gesehen hatte.

Die NASA hat ein eindrucksvolles neues Video veröffentlicht. Dies zeigt Aufnahmen von der Rückseite des Mondes in der 4K-Auflösung.

Das Video wurde mit Aufnahmen des Lunar Reconnaissance Orbiter gemacht. Diese Mondsonde ist seit 2009 im Einsatz.

Laut der NASA wurden die Aufnahmen so gewählt, dass sie den Flug von Apollo 13 entsprechen. Aufgrund einer Explosion an Bord konnte Apollo 13 nicht am Mond landen. Zwar konnte die Lage stabilisiert werden, dennoch war die folgende Mondumrundung ein kritischer Moment.

Während das Raumschiff an der Rückseite des Mondes ist, gibt es nämlich keinen Funkkontakt zur Erde. Im Fall der Apollo 13 hat das 25 Minuten gedauert. Der Flug um den Mond war nötig, um Schwung zu holen. Denn aufgrund der Explosion wurde angenommen, dass das Haupttriebwerk beschädigt war und dessen Zündung eine weitere Explosion auslösen hätte können. Das Triebwerk des Luna-Moduls Aquarius, das die Crew der Apollo 13 stattdessen nutzte, hätte nicht genug Leistung gehabt, um das Raumschiff ohne den Schwung des Mondes zurück zur Erde zu bringen.

Für das Video wurden die Aufnahmen beschleunigt, sagt die NASA. Die Apollo-13-Astronauten hätten die Landschaft des Mondes nicht so schnell vorbeiziehen gesehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.