© NASA / NASA

Science
02/25/2019

Erster arabischer Astronaut soll zur ISS fliegen

Der erste Astronaut der Vereinigten Arabischen Emirate soll im September ins All starten.

Der Astronaut werde einen Kurzbesuch auf der Internationalen Raumstation ISS absolvieren, teilte das Raumfahrtzentrum MBRSC (Mohammed bin Rashid Space Centre) am Montag mit. Er soll am 25. September mit einer russischen Sojus-Raumkapsel zur ISS gebracht werden und dort acht Tage lang Experimente durchführen, heißt es weiter.

Für den Flug hatten sich mehr als 4000 Leute beworben, wie heise.de berichtet. Zwei Kandidaten wurden ausgewählt. Wer letztlich fliegen wird, soll im Mai entschieden werden.

Die VAE haben ehrgeizige Ziele im Weltall, die bis zur Besiedelung des Mars reichen. Auch von einer Polizeistation auf dem Roten Planeten war bereits die Rede.