Science
10.07.2018

Forscher finden Überreste von Asteroiden, der über Afrika explodiert ist

Wissenschafter haben kleine Überreste des Asteroiden "2018 LA" entdeckt. Der Himmelskörper war Anfang Juni über Afrika verglüht.

Anfang Juni ist ein Asteroid überraschend in die Erdatmosphäre eingetreten und über dem südlichen Teil Afrikas explodiert. Forscher gingen bislang davon aus, dass der lediglich 1,5 Meter große Asteroid in 50 Kilometer Höhe vollständig verglüht ist. Nun hat ein Team aus Wissenschafter von der Universität Helsinki in der Kalahari-Savanne in Botswana Überreste des Asteroiden entdeckt.

Die Forscher werden sich daran machen, die Zusammensetzung der kleinen Überreste zu untersuchen. Sie erwarten sich davon neue Erkenntnisse über unser Sonnensystem zu erlangen. Derartige Forschungen könnten eines Tages von besonderer Bedeutung sein, wenn es um die Suche nach Ressourcen und Bergbau auf Asteroiden.

Asteroiden nicht gesehen

Der Asteroid mit dem Namen "2018 LA" wurde Anfang Juni erst wenige Stunden bevor er in die Erdatmosphäre eingetreten ist, vom Catalina Sky Survey entdeckt. Erst Ende Juni ist über Russland ein etwa vier Meter großer Asteroid in die Erdatmosphäre eingetreten und dabei verglüht, wie mehrere Videos zeigen.