© APA/AFP/Roscosmos space agency/-

Science

Kapsel mit humanoiden Roboter an ISS angedockt

Beim zweiten Versuch hat ein Andockmanöver einer Sojus-Kapsel mit einem Roboter an Bord an die Internationale Raumstation ISS geklappt. Das meldete die NASA in der Nacht zum Dienstag.

Nahrungsmittel und Medikamente

Neben Nahrungsmitteln hat die russische Kapsel auch Medikamente für die Besatzung sowie einen menschenähnlichen Roboter namens Fedor dabei. Auf der ISS sollen in den kommenden Wochen die Fähigkeiten des Roboters getestet werden. Derzeit arbeiten dort drei US-Amerikaner, zwei Russen und ein Italiener.

Zweiter Versuch

Am Samstag war das Andockmanöver rund 400 Kilometer über der Erde wegen eines technischen Problems abgebrochen worden. Die Raumfahrer am Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde sollen nicht in Gefahr gewesen sein. Die Trägerrakete war am Donnerstag vom Welraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet.

Fedor ist 1,80 Meter groß, wiegt 160 Kilo und ähnelt dem menschlichen Körper. Er hat einen eigenen Twitter-Account, mit dem über die Arbeit mit dem Roboter berichtet wird. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!