FILES-US-SPACE-MARS-PERSEVERANCE

© APA/AFP/NASA/JPL-CALTECH/HANDOUT / HANDOUT

Science

Mars-Rover vor spezieller Aufgabe

Der Mars-Rover Perseverance wird in etwa 2 Wochen seine Mission starten und seine erste Gesteinsprobe entnehmen, die im Rahmen einer weiteren Mission zur Erde geschickt werden soll. Damit wird erstmals Mars-Material unseren Planeten erreichen. Die Proben stammen aus dem ausgetrockneten See im Jezero-Krater.

Primäres Ziel der Mission ist es herauszufinden, ob es am Mars jemals Leben gegeben hat. Der Forscher Ken Farley erinnert aber daran, dass nicht jede Probe auf mögliche Lebensformen untersucht werden wird, denn die Gesteine sollen auch helfen, Wissenslücken über die Geologie und das ehemalige Klima auf dem Roten Planeten zu schließen. Generell erwarten Farley und sein Team nicht, dass die erste Probe Aufschlüsse über Leben auf dem Mars liefern wird.

Probe wird in speziellen Behälter gelagert

Das Areal, in dem sich Perseverance befindet, ist 4 Quadratkilometer groß. Die eingesammelte Gesteinsprobe wird an Board des Rovers gelegt und mithilfe seiner anderen Instrumente analysiert, wie digitaltrends berichtet. Schließlich kommt die Probe in einen speziellen Behälter, der im Rahmen einer weiteren Mars-Mission auf die Erde gebracht werden soll. Wann, ist vorerst unklar. Auf der Erde werden Wissenschaftler*innen mithilfe fortgeschrittener Instrumente jedenfalls weitere Untersuchungen vornehmen.

Seit seiner Landung im April hat der Rover seine Systeme erprobt und dem Mars-Helikopter Ingenuity unterstützt. Dieser empfängt Befehle der Bodenstation über Perseverance und richtet seine Flugrouten dementsprechend aus.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare