NASA Astrovan auf Asphaltfläche

© NASA

Science

NASA sucht einen Nachfolger für den Astrovan

Von 1984 an begleitete ein umgebauter Wohnwagen jede Space-Shuttle-Crew zur Startrampe: der Astrovan. Der legendäre Transporter soll im Zuge der kommenden Artemis-Missionen der NASA erneuert werden. Die Weltraumagentur hat deshalb eine Ausschreibung für einen Nachfolger veröffentlicht.

Platz für 8 Personen

Wie Ars Technica berichtet, lautet der offizielle Bezeichnung für das Gefährt "Artemis Crew Transportation Vehicle". Laut der Ausschreibung soll es Platz für einen Fahrer, einen Raumanzugtechniker, einen Flugdirektor, einen Security und 4 Astronaut*innen bieten. Außerdem muss jede Menge Ausrüstung, etwa Helme, hineinpassen und die Türen müssen so breit sein, dass Raumfahrer*innen samt ihren Anzügen bequem durchpassen.

Innenraum des NASA Astrovan

Innenraum des NASA Astrovan

Emissionsfrei

Wichtig ist auch, dass der Astrovan-Nachfolger im Betrieb keine Treibhausgasemissionen erzeugt. Er darf also entweder ein Elektrofahrzeug, ein Plug-in-Hybrid oder ein Brennstoffzellenfahrzeug sein. Der neue Crew-Transporter kann entweder ein völlig indivduelles Fahrzeug sein, ein umgebautes, kommerziell erhältliches Fahrzeug oder es darf ein Umbau des existierenden Astrovan sein. Fertig sein soll das Fahrzeug jedenfalls bis Juni 2023.

Konkurrenz für Model X

Wie Ars Technica beschreibt, versucht die NASA mit seinen Artemis-Missionen zum Mond zurückzukehren. Dabei wird ein Kapsel-Design wie in den 60er-Jahren verwendet, die SLS-Rakete wird außerdem Triebwerke aus der Space-Shuttle-Ära beinhalten. Die logische Wahl wäre also auch beim Crew-Transporter die Retro-Option. Für die Missionen mit der SpaceX Crew Dragon Raumkapsel werden unterdessen Tesla Model X als Crew-Transporter verwendet.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare