fuzowatch

"Don't Look Up": So realistisch ist ein Asteroideneinschlag

Ein gigantischer Asteroid, der den Planeten Erde zerstört: Dieses Szenario behandelt der topbesetzte Netflix-Streifen "Don't Look Up". Zwei Astronom*innen entdecken einen Asteroiden, der in sechs Monaten auf die Erde einschlagen wird. Gehör findet die schockierende Nachricht jedoch nur bedingt.

Wie realistisch ist solch ein apokalyptisches Szenario? Wir haben mit Rudolf Albrecht vom Österreichischen Weltraumforum gesprochen und den Film genauer unter die Lupe genommen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Patricia Bartos

PatriciaBartos

Seit September 2020 Videoredakteurin bei der futurezone und profil.at, davor ORF und VICE/Noisey. Beschäftigt sich gerne mit Netzpolitik, Social Media und Science.

mehr lesen Patricia Bartos

Kommentare