Science
11.08.2018

Raketenstart abgebrochen: NASA verschiebt Launch der Sonnen-Sonde

Die "Delta IV Heavy"-Rakete mit der "Parker Solar Probe" soll nun am Sonntagvormittag abheben.

Die Sonde " Parker Solar Probe" hätte am Samstagvormittag an Bord einer "Delta IV Heavy"-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida abheben sollen.

Nach einer halbstündigen Verschiebung, wurde in dem einstündigen Startfenster der finale Countdown immer gestartet, kurz angehalten und bei T-4 Minuten wieder neu gestartet. Beim letzten Versuch wurde der Countdown knapp zwei Minuten vor dem Launch abgebrochen.

Wie die US-Raumfahrtagentur auf Twitter mitteilte ist das Zeitfenster für einen Start am Samstag nun verstrichen und geschlossen. Die NASA-Ingenieure haben den so genannten "recycling process" eingeleitet und damit begonnen, die Instrumente runterzufahren.

14 slides, created on 10/Aug/2018 - 08:29:26

1/23

Neuer Versuch am Sonntagvormittag

Der Start der "Parker Solar Probe" wurde um 24 Stunden verschoben. Ein neuer Versuch soll am Sonntagvormittag unternommen werden, heißt es von Seiten der NASA.

Über die Hintergründe, warum der Launch der "Delta IV Heavy"-Rakete nicht wie geplant über die Bühne gegangen ist, ist noch nichts bekannt. Details sollen im Laufe des Tages bekannt gegeben werden.