Der Exoplanet 2M0437b vor seinem Heimatstern in der Taurus-Wolke

© Subaru Telescope and Gaidos, et al. (2021)

Science

Riesenbaby-Planet ist erst wenige Millionen Jahre alt

Astronom*innen der Universität von Hawaii in Manoa haben einen der jüngsten Planeten außerhalb des Sonnensystems entdeckt. Der 2M0437b genannte Exoplanet liegt mitsamt seinem Stern rund 417 Lichtjahre von der Erde entfernt inmitten der Taurus-Wolke, einer bekannten Brutstätte für neue Sterne bzw. Sternsysteme. Seine Masse beträgt ein Vielfaches von jener des Jupiter. Durch sein geringes Alter ist seine Oberfläche noch glühend heiß, wie Lava.

Günstige Gelegenheit

Für Forscher*innen stellen besonders junge Planeten eine günstige Gelegenheit dar. "Wenn wir das Licht dieses Planeten analysieren, können wir etwas über seine Zusammensetzung herausfinden und vielleicht, wo und wie er sich in einer längst verschwundenen Scheibe aus Gas und Staub rund um seinen Heimatstern gebildet hat", meint Eric Gaidos, Mitautor der Studie, die im Fachmagazin Monthly Notices of the Royal Astronomical Society veröffentlicht wurde.

Hoffen auf James Webb Teleskop

Entdeckt wurde 2M0437b mit Hilfe des Subaru-Teleskops auf dem Maunakea erstmals 2018. Seitdem wurde der Planet auch mit anderen Teleskopen untersucht. Wie Engadget berichtet, hofft das Team der Entdecker*innen darauf, den Planeten künftig auch mit dem James Webb Weltraumteleskop anvisieren zu können. Dessen Leistung könnte ausreichen, um atmosphärische Gase und Monde rund um den Planeten zu identifizieren.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare