Robotersystem parkt Autos

© serva transport systems

Science
06/22/2014

Roboter parkt Autos am Flughafen ein und aus

Am Düsseldorfer Flughafen kommt ab Dienstag ein Robotersystem zum Einsatz, der Autos von Fluggästen parkt und auch wieder abholt, wenn diese beim Rückflug zurückkommen.

Am Dienstag fällt am Düsseldorfer Flughafen der Startschuss des Robotersystems Ray. Wer nicht selber einparken will bzw. die mühsame Parkplatzsuche umgehen will, stellt sein Auto einfach in einer speziell konstruierten Box ab. Das System berechnet aufgrund der Größe des Autos, wo es am besten geparkt werden kann. Anschließend wird das Auto von einem von insgesamt drei gabelstaplerartigen Roboterteile gehoben und automatisiert an den vorgesehenen Parkplatz gebracht. Durch das automatisierte, intelligente Parksystem sollen 60 Prozent mehr Fahrzeuge auf derselben Fläche Platz finden.

Serva Ray

Serva Ray

Serva Ray

Serva Ray

Serva Ray

Serva Ray

Serva Ray

Bereitstellen nach Flugankunft

Anders als in bestehenden automatisierten Parkhäusern, wo Autos mit Lastenaufzügen wie in einem Hochregallager gestapelt werden, ist das von der deutschen Firma Serva Transport Systems entwickelte und patentierte Ray-System auch in bereits bestehenden Parkhäusern bzw. Parkflächen einsetzbar. In Düsseldorf sollen damit zunächst 260 Parkplätze serviciert werden. Neben einer Smartphone-App für die Fluggäste verfügt das System auch über eine Flugdaten-Anbindung, kann also das Auto des Fluggastes im richtigen Zeitpunkt bereitstellen, wenn er gelandet ist.