Science
08.12.2018

So klingt der Wind auf dem Mars: NASA-Sonde schickt Aufnahme

Die NASA-Sonde InSight hat Aufnahmen vom Wind auf dem Mars gemacht. Wir spielen sie euch vor.

InSight ist erst vor wenigen Tagen auf dem Mars angekommen, liefert aber bereits wertvolle Informationen. Die NASA hat eine Audioaufnahme veröffentlicht, auf der die Geräusche des Windes auf dem Mars zu hören sind. Die Daten stammen vom Seismometer der Sonde, das Vibrationen in den Solarpanelen aufgezeichnet hat, die durch den Wind verursacht wurden, wie phys.org berichtet. Zudem hat ein Luftdrucksensor die Geräusche direkt erfasst. Die Aufnahmen stammen vom ersten Dezember, die Wind auf dem Mars blies zu dieser Zeit mit fünf bis sieben Meter pro Sekunde.

"Die Audioaufnahme war eine ungeplante Überraschung. Eines unserer Ziele ist die Erfassung von Bewegungen auf dem Mars und das beinhaltet auch Bewegungen, die von Schallwellen verursacht werden", sagt Bruce Banerdt, der bei der NASA am InSight-Projekt arbeitet. Das Seismometer wird in Kürze auf dem Mars ausgesetzt und wird dann keine Vibrationen der Sonde selbst mehr aufzeichnen können.

"Der InSight Lander funktioniert wie ein großes Ohr. Die Solarpanele an den Seiten reagieren auf Druckveränderungen", erklärt NASA-Wissenschaftler Tom Pike. Die Frequenz einiger Geräusche, die von der Sonde erfasst wurden, liegt unterhalb der menschlichen Hörschwelle. Die NASA hat zwei Videos veröffentlicht. Eines mit den unveränderten Aufnahmen und eines, bei dem die verschiedenen Geräusche so angepasst wurden, dass Menschen sie gut hören können.