© APA/AFP/RONALDO SCHEMIDT / RONALDO SCHEMIDT

Science

So sieht eine Sonnenfinsternis aus dem All aus

Am Montagnachmittag kam es über Südamerika zu einer totalen Sonnenfinsternis. Zu sehen war sie in Argentinien und auch in Chile. In der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires war die Sonne immerhin noch zu 75 Prozent verdeckt. Es war bereits die zweite totale Sonnenfinsternis innerhalb von eineinhalb Jahren in diesem Teil der Erde. 

Beeindruckend war das Himmelsspektakel aber nicht nur von unserem Heimatplaneten aus. Auch vom All konnte man die Sonnenfinsternis mitverfolgen - wie Bilder des Wettersatelliten GOES-16 der amerikanischen Wetterbehörde National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) zeigen.

Die Aufnahmen zeigen den Schatten des Mondes noch weiter über den Südpazifik, bevor er über dem Südatlantik wieder verschwand. 

Sonnenfinsternis in Österreich

In Mitteleuropa wird es Mitte kommenden Jahres, am 10. Juni 2021, zu einer partiellen Sonnenfinsternis kommen. In Wien wird die Sonne allerdings nur zu maximal 11,5 Prozent verdunkelt sein.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!