© Deleted - 121797

Raumfahrt

SpaceX landet Rakete zum dritten Mal am Meer

SpaceX hat den "Hattrick" geschafft. Am Freitag ist es zum dritten Mal gelungen, eine Falcon-9-Rakete aufrecht auf einer Plattform im Meer zu landen. Diesmal hatte die Rakete den Kommunikationssatelliten Thaicom 8 an Bord. Dieser wurde erfolgreich im geostationären Orbit ausgesetzt. Die erste Raketenstufe kehrte bereits nach weniger als neun Minuten zur Erdoberfläche zurück. Aufgrund der Flugbahn sei die Rakete besonders schnell auf das unbemannte "Drohnenschiff" von SpaceX zugeflogen, aber die Landung sei letztendlich geglückt, teilte Unternehmensgründer Elon Musk per Twitter mit.

Beine anschweißen

Wie Space.com berichtet, werden SpaceX-Techniker nun zur Plattform fahren, um die Standbeine der Rakete an Deck festzuschweißen. Damit soll ein Umkippen bei stärkerem Seegang verhindert werden. Das Drohnenschiff liegt 680 Kilometer vor der Küste von Florida.

SpaceX hat in diesem Jahr nun bereits drei erfolgreiche Landungen zur See vorzuweisen, berichtet The Verge. Die nächste große Herausforderung ist es, eine der gelandeten Raketenstufen tatsächlich für einen weiteren Raumflug zu verwenden. Die Wiederverwertbarkeit sollte ja das Endziel der Landebemühungen von SpaceX sein.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare