Das Starhopper Testraumschiff

© REUTERS / VERONICA CARDENAS

Science
08/18/2019

SpaceX verschiebt den Testflug von Starhopper

Anscheinend wurden nicht alle Fragen bezüglich des Risikos mit der Flugsicherheitsbehörde geklärt.

von Gregor Gruber

Eigentlich hätte Starhopper dieses Wochenende einen neuen Rekord aufstellen sollen. Das Test-Raumschiff von SpaceX sollte in Texas bis zu 200 Meter hoch schweben. Bei früheren Tests „hüpfte“ es lediglich 15 bis 20 Meter hoch.

Der Testflug musste jetzt verschoben werden. Laut Elon Musk seien noch weitere Risikoanalysen nötig, bevor die Flugsicherheitsbehörde FAA den Teststart freigibt. Es ist möglich, dass die FAA ursprünglich davon ausging, dass Starhopper, wie beim Testflug zuvor, nur maximal 20 Meter hoch fliegen wird und nicht 200 Meter.

Test nächste Woche

Musk sagte nicht auf wann der Test verschoben wurde. In der Region rund um das SpaceX-Testgelände wurden allerdings Highway-Sperren am kommenden Montag, sowie von Mittwoch bis Freitag genehmigt. Starhopper wird also vermutlich bereits in den nächsten Tagen abheben.

Für den Test wurden zusätzliche Hitzeschilder an Starhopper angebracht. Diese sind für einen Flug in 200 Meter Höhe eigentlich nicht zwingend nötig. Sie könnten aber eine Vorsichtsmaßnahme sein, weil bei einem Triebwerkstest Mitte Juli ein Feuerball Starhopper umhüllte.

Starhopper ist ein verkleinerter Prototyp von SpaceX bislang größter Rakete Starship, mit der man auch bemannte Missionen zum Mars durchführen will. Mit dem vergleichsweise kleinen Ableger will man das grundlegende Design der Rakete sowie die neuen Raptor-Triebwerke testen.