© Everyday Astronaut/YouTube/Screenshot

Science
07/18/2019

Schockmoment bei SpaceX: Feuerball umhüllt Starhopper

Ein Triebwerkstest des Raumfahrtunternehmens SpaceX diese Woche sorgte für spektakuläre Bilder und einen gehörigen Schrecken.

Ein Test eines Raptor-Triebwerks am Starhopper von SpaceX verlief am Dienstag nicht wie geplant. Wie auf einem Video zu sehen ist, bildete sich zuerst ein großer Feuerball, bis es zu mehreren Bränden kam. 

Ausmaß des Schadens unklar

Wie groß der Schaden an der Rakete ist, die aus Edelstahl besteht, war vorerst noch unklar. SpaceX wollte eine entsprechende Anfrage von CNBC nicht beantworten.

Ein Foto, das am Tag danach aufgenommen wurde, deutet auf keine größeren Schäden hin. Dennoch wurden anschließend Techniker gesehen, die offenbar Reparaturen vornahmen.

Zukunftspläne

Mit dem Starhopper soll der Weg für Starship geebnet werden. Das Gefährt, das zuvor als Big Fucking Rocket oder Big Falcon Rocket bzw. BFR bezeichnet wurde, soll künftig bis zu 100 Menschen transportieren können. SpaceX-Chef Elon Musk hofft damit, künftig Reisen zum Mars durchführen zu können. 

Die entsprechenden Tests befinden sich allesamt noch in der Anfangsphase. Zum aktuellen Zeitpunkt wird Starhopper auch nur von einem Raptor-Triebwerk angetrieben, künftig sollen es beim Prototyp drei sein. Das fertige Raumschiff Starship soll sechs haben. Die Erststufe (Super Heavy) soll von 31 Raptor-Triebwerken angetrieben werden.