© SpaceX

Science
09/10/2020

SpaceX zeigt Raketenflug aus spektakulärer Perspektive

SpaceX hat ein Video veröffentlicht, das Start und Landung der Falcon 9 Rakete Ende August aus Sicht des Flugkörpers zeigt.

Nach praktisch jeder durchgeführten SpaceX-Mission beglückt das Unternehmen Weltraumfans mit spektakulären Videoaufnahmen. So auch nach dem kürzlichen Start der Falcon-9-Rakete am 30. August, welches den SAOCOM 1B Satelliten von Floridas Cape Canaveral Station in den Orbit brachte. Das nun veröffentlichte Video zeigt Start und Landung der Rakete direkt aus Sicht einer an der Falcon angebrachten Kamera.

In den Orbit und zurück

Der Zusammenschnitt zeigt, wie die Rakete aus einer Feuer-Gas-Dampfwolke vom Boden abhebt, schnell die Wolkendecke durchbricht und sich für die Rückkehr auf die Erde mit kleinen Antriebsimpulsen wieder in Position bringt. Durch die Lageverschiebung ist auch die Erde ein paar Momente zu sehen, bevor die Falcon 9 wieder nach unten fliegt und mit präzisen Korrekturen sicher landet.

Die Aufnahmen, die vom SpaceX-Team auf 2 Minuten zusammengeschnitten sind und den Abkopplungsprozess des Satelliten auslassen, wurden teilweise bereits im Live-Stream übertragen, waren aber immer wieder auch durch andere Einstellungen unterbrochen. Der Clip hingegen reduziert Start, Flug und Landung auf das Wesentliche und lässt den Flug und vor allem die Landung besonderes elegant erscheinen.

Original-Aufnahme vom Start

Wer das nun veröffentlichte Video mit dem SpaceX-Launch Ende August vergleichen möchte, kann dies sehr einfach tun, da SpaceX auch den ursprünglichen Live-Stream noch auf YouTube online gelassen hat. Der ursprüngliche Flug der Rakete von Start bis Landung dauerte etwa 8 Minuten. Bei Saocom 1B handelt es sich um einen argentinischen Erdbeobachtungssatelliten, der über dem Südpol in die Umlaufbahn gebracht wurde.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.