© United Launch Alliance

Science
03/26/2020

US Space Force fliegt heute zum ersten Mal ins All

Die Atlas-V-Rakete wird einen Satelliten in den Orbit schießen. Der Start kann live verfolgt werden.

Bisher ist die neu gegründete US Space Force am Boden geblieben. Heute soll sich das ändern: Die Atlas-V-551-Rakete der United Launch Alliance steht ab 19.57 Uhr in Cape Canaveral zum Start bereit. Dann öffnet sich das zweistündige Zeitfenster, in dem die Rakete abheben darf.

Sie wird einen militärischen Kommunikationssatelliten in den geostationären Orbit schießen, also in ungefähr 37.700 Kilometer Höhe. Der Start kann ab 19.35 Uhr auf dem YouTube-Kanal der United Launch Alliance verfolgt werden. 

Start trotz Corona-Krise

Der "Advanced Extremely High Frequency"-Satellit ist die letzte von 6 Raumsonden für das "Space und Missile System Centre" der US-Space-Force. Sie soll weltweit sichere Kommunikation für militärische Operationen auf dem Land, in der Luft und auf dem Wasser ermöglichen. 

Der Start findet trotz der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus statt. Andere Startplätze wie das Guiana Space Centre in Frankreich haben als Maßnahme gegen COVID-19 derzeit geschlossen.