© United Launch Alliance

Science
12/10/2018

Video: Raketenstart in letzter Sekunde gestoppt, mysteriöse Fracht bleibt am Boden

Der Spionage-Satellit NROL-71 bleibt vorerst auf der Erde. Der Start der Delta 4-Heavy wurde im letzten Moment eingestellt.

Die Delta 4-Heavy Rakete hätte einen Satelliten ins All bringen sollen. Doch der Start von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien wurde 7,5 Sekunden vor dem Ende des Countdowns abgebrochen. Auf dem entsprechenden Video ist zu hören, wie jemand im letzten Moment "Hold, hold, hold" ruft.

In den letzten Sekunden vor dem Lift Off sind rund um die Treibwerke größere Flammen zu sehen. Spaceflight Now schreibt, dass diese Flammen bei einem Delta 4-Heavy-Raketenstart normal seien.   

Warum der Start der Delta 4-Heavy abgebrochen wurde, ist bislang nicht bekannt. "Das Team untersucht gerade alle vorhanden Daten", schrieb die United Launch Alliance auf Twitter. Ein alternativer Starttermin steht noch nicht fest.

Mysteriöse Spionagesatellit

Über die Fracht der Delta 4-Heavy ist nicht viel bekannt. Der Satellit NROL-71 stammt vom US-Verteidigungsministerium und soll im Orbit geheimdienstliche Informationen sammeln. Details über die genauen Aufgaben von NROL-71 sind nicht bekannt. Dass der Spionagesatellit mit einer Delta 4-Heavy die Erde verlassen soll, deute darauf hin, dass er vergleichsweise ein hohes Gewicht hat und für den höheren Orbit bestimmt sein könnte.