Richard Branson's Virgin Orbit, releases a rocket from underneath the wing of a modified Boeing 747 jetliner during a high-altitude drop test of the launch system for satellites near  Mojave, California

© REUTERS / HANDOUT

Science

Video: Virgin-Jumbojet wirft Weltraumrakete ab

Virgin Orbit, ein Ableger der privaten Raumfahrtunternehmung Virgin Galactic des Milliardärs Richard Branson, will seine Weltraumraketen in Zukunft mit Flugzeugen in die Luft befördern und erst dort die Triebwerke zünden. Einen ersten Testabwurf einer solchen Rakete hat das Unternehmen nun erfolgreich absolviert.

Die 21 Meter lange Rakete wurde unter dem linken Flügel einer Boeing 747 namens LauncherOne befestigt und während des Fluges in einer Höhe von ungefähr 10.000 Metern abgeworfen.

In einem nächsten Schritt soll die Rakete vom Jumbojet abgeworfen und anschließend gezündet werden. Den Rest der Reise in den Orbit soll die Rakete dann unter eigenem Schub bewältigen. Das System ist für vergleichsweise kleine Frachtmengen zwischen 300 und 500 Kilogramm ausgelegt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare